NSU Kettenkrad HomepageKettenkrad


Solentlogo

OVERLORD SHOW 2003

Hier ein Bericht von meiner Reise zur OVERLORD SHOW 2003 des Solent Area MVT in der Nähe von Portsmouth / Southampton (GB) , Mai 2003.

MVTtrans.gif (8444 Byte)

union flag This page in English

Nachdem in diesem Jahr die Veranstalter der WAR & PEACE SHOW in Beltring die Gebühren für die Teilnehmer drastisch erhöht hatten und auch die sonstigen Konditionen verschlechtert hatten, habe ich mich entschlossen, dieses Jahr nicht zur WAR & PEACE SHOW zu fahren, sondern zur OVERLORD SHOW.

Diese Show ist nach Beltring wohl das zweitgrößte Treffen für historische Militärfahrzeuge in England. Sie wird veranstaltet von der Solent Area Gruppe des MVT (Military Vehicle Trust). Die Veranstaltung ist deutlich kleiner als Beltring, aber auch viel familiärer, übersichtlicher und gemütlicher. Es hat mir jedenfalls großen Spaß gemacht.

"OVERLORD" war der Deckname für die Invasion der Alliierten in der Normandie im Zweiten Weltkrieg. (Der viel bekanntere Name "D-DAY" bezeichnet nur das Datum). Die OVERLORD SHOW erinnert an die Sammlung und Einschiffung der Invasionstruppen an der Südküste Englands im Mai 1944.

Klick auf die kleinen Bilder um sie in voller Größe zu laden!

DSCN0424.JPG
Das Wichtigste für ein gelungenes Treffen: Ausreichende sanitäre Anlagen!

DSCN0426.JPG
Der Show Secretary überprüft noch einmal die Unterlagen.
DSCN0429.JPG
Die ersten Teilnehmer treffen ein.
DSCN0431.JPG
Letzte Baumaßnahmen auf dem Platz.
DSCN0432.JPG
Vor der Show schnell noch das Kettenkrad gewaschen...
DSCN0433.JPG
Die Deutschen sind auch schon da.
DSCN0437.JPG
Gute Nacht, Kettenkrad.
DSCN0438.JPG
More Tea!
DSCN0440.JPG
Mein B&B Haus.
DSCN0441.JPG
Der Platz füllt sich.
DSCN0446.JPG
Teile verkaufen ist ein harter Job...
DSCN0449.JPG
Der Show Secretary hat alles unter Kontrolle.
overlord2.jpg (106249 Byte)
Ich durfte diesen FV 432 Schützenpanzer selber fahren. Das war ein Erlebnis.
arena.jpg (96256 Byte)
In der Arena fanden ständig Vorführungen statt.
DSCN0451.JPG
Männer unterschieden sich von Jungen nur durch die Größe ihres Spielzeugs.
DSCN0454.JPG
Geschafft! Die Show ist ein Erfolg.
DSCN0465.JPG
Stärkung mit Bier und German Bratwurst.
DSCN0467.JPG
Kleinere Reparaturen an der Zündung des MORRIS Commercial...
DSCN0469.JPG
wurden direkt vor Ort mit geeignetem Werkzeug fachmännisch durchgeführt.
DSCN0471.JPG
Alvis Stalwart FV623 Artillerie Zugmaschine.
DSCN0472.JPG
Pasta gefällig? Italienische Feldküche hinter einem MOTO GUZZI Dreirad.
DSCN0473.JPG
Amerikanischer Halftrack, wie er von der israelische Armee eingesetzt wurde.
DSCN0479.JPG
Und natürlich NSU-Kettenkräder.
DSCN0481.JPG
Camp Notton gegen Ende der Show.
DSCN0485.JPG
Teatime! Während der Show wurde bestens mir "robustem" Yorkshire Tea versorgt.
DSCN0500.JPG
Keep Britain tidy. Letzte Aufräumarbeiten nach der Show.

Nach dem offiziellen Ende der Show habe ich noch mit Richard und den Ballards das Panzermuseum in Bovington besucht. Die folgenden Bilder sind dort im Museum aufgenommen:

DSCN0496.JPG

Das Kettenkrad im Panzermuseum Bovington. Eigentlich in einem ziemlich traurigen Zustand. Die Schäden am Heck stammen nicht aus dem Krieg, sondern aus den 70er Jahren! Die rechte Kette ist verkehrt herum montiert und auf der linken Seite sind falsche Laufräder montiert.
Der Glaskasten oberhalb des Fahrersitzes soll allzu neugierige Besucher abhalten.

Ein sehr interessantes Ausstellungsstück:
Der mittlere Ladungsträger Springer, Sd.Kfz. 304 auf Basis des verlängerten Kettenkradfahrgestells. Er trägt eine Spengladung von 330 kg und kann ferngesteuert ins Ziel gelenkt werden. Nur ca. 50 Stück wurden bei NSU gebaut.

DSCN0492.JPG
DSCN0495.JPG

Der leichte Ladungsträger Goliath. Hier die Version mit Verbrennungsmotor, Sd.Kfz. 303. Er trägt eine Sprengladung von 60 kg und wird ebenfalls ferngesteuert ins Ziel gelenkt.

Eine Renault UE Chenilette. Bemerkenswert die halbkugelförmigen Schutzhauben für Fahrer und Beifahrer. Ob George Lucas wohl dieses Fahrzeug im Sinn hatte, als er den Droiden R2-D2 für die STAR WARS Filme schuf? Jedenfalls sitzt R2-D2 genau so im X-Wing Fighter.

DSCN0489.JPG
DSCN0490.JPG
Hier der passende Vollketten-Anhänger zur Renault UE Chenilette.

Nach dem Besuch in Bovington wurde es auch schon wieder Zeit, die Heimreise anzutreten. Auf der Rückfahrt zum Fährhafen in Dover habe ich noch beim "BATTLE OF BRITAIN MEMORIAL" ca. 10 km süd-westlich von Dover halt gemacht.

DSCN0509.JPG
Das BATTLE OF BRITAIN MEMORIAL an der Küste nahe Dover. Aus der Luft sieht die Anlage wie ein riesiger Propeller aus. Die Statue sitzt auf der Nabe des Propellers.
DSCN0510.JPG
Der junge RAF Pilot schaut hinaus auf den Ärmelkanal, von wo die deutschen Flugzeuge kamen.
DSCN0506.JPG
Die Kreidefelsen südlich von Dover.
DSCN0511.JPG
Take her to sea, Mr. Murdoch! Die "Dawn Merchant" der Norfolkline ist klar zum auslaufen Richtung Kontinent.

Die Reise war ein Erlebnis und hat mir großen Spaß gemacht. Vielen Dank noch einmal an die Nottons, die Ballards und die anderen Freunde im Vereinigten Königreich!


Weitere Informationen über diese Veranstaltung gibt es hier direkt beim Veranstalter:

http://www.solentoverlord.co.uk/

(Externer Link, öffnet neues Browserfenster)


© Andreas Mehlhorn 2003-2009